Eine Siebträgermaschine reinigen

Reinigung einer SiebträgermaschineDie eigene Espressomaschine richtig reinigen

Sie sind in der glücklichen Lage eine eigene Espressomaschine in Ihrem Besitz zu haben? Damit Sie langfristig Freude an Ihrer Kaffeemaschine haben und der Expresso weiterhin geschmackvoll bleibt, muss das Gerät regelmäßig gereinigt und gewartet werden. In diesem Ratgeber entnehmen Sie wertvolle Tipps und Tricks, die Sie Zuhause umsetzen können.

Die Espressomaschine sollte zu verschiedenen Zeitpunkten gereinigt werden. Setzen Sie nur spezielle Maschinenreinigungsmittel ein, damit diese auch funktionstüchtig bleibt.

Tipp 1

Nach jeder Benutzung erfolgt eine Reinigung
Eine intensive Reinigung ist im Normalfall von der Intensität Ihrer der Zubereitung abhängig. Wenn Sie täglich mehrere Espressos zubereiten, wird eine gründliche Reinigung am Ende des Tages empfohlen. Unmittelbar, nachdem Sie Ihren Kaffee zubereitet haben, können Sie den Siebträger abspülen, so gewährleisten Sie den guten Geschmack und die Hygiene innerhalb der Maschine. Eine kleine Reinigungsbürste empfiehlt sich, da Sie so an verwinkelte Stellen im Gerät leichter gelangen.

Tipp 2

Wöchentliche Reinigung der Maschine empfehlenswert
Mindestens einmal in der Woche sollte die Espressomaschine ausführlich gepflegt und geputzt werden. Die Vorgehensweise ist der täglichen Reinigung sehr ähnlich, nur dass Sie zusätzlich ein Reinigungspulver verwenden können, das dem hartnäckigen Kaffeefett an den Kragen geht. Spülen Sie die Maschine nach der Pflege gründlich durch, um Rückstände vermeiden zu können.

Tipp 3

Immer wieder Entkalken

Sie kennen diese Situation, jedes Gerät dass mit Wasser in Verbindung kommt, wird auf kurz oder lang mit Kalk bedeckt. Wann Sie sich für die Entkalkung entscheiden, kommt ganz auf den Härtegrad des Wassers an. Werfen Sie in monatlichen Abständen einen Blick in die Maschine und schätzen Sie selbst ab, wann es für Sie richtig erscheint, die Espresso Maschine vom Kalk zu befreien. Alle zwei Monate sollten Sie sich dieser Aufgabe widmen. (Richtwert) In Wohngegenden in der ein hohe Wasserhärte dominieren, können Sie zusätzlich einen Wasserfilter in den Hahn einbauen. Damit reduziert sich die Entkalkung auf ein Minimum. Am Ende immer gut durchspülen!

Tipp 4

Auf hochwertige Reinigungsutensilien zurückgreifen

Bei der Wahl Ihrer persönlichen Putzinstrumente sollten Sie immer darauf achten, dass Sie von hoher Qualität und nicht gesundheitsschädigend sind. Stöbern Sie durch verschiedene Angebote und entnehmen Sie die wichtigen Informationen aus den Produktdetails.

Wer diese wenigen Tipps und Tricks beherzigt, kann jederzeit seinen Espresso in hoher Qualität und mit perfektem Genuss trinken. Viel Vergnügen!…